Hohenburgstr. 96

45128 Essen

0201 - 224 223

hallo@weigle-haus.de

Gottesdienste

So: 10:00 & 18:00 Uhr

Wo wir sind

Weigle-Haus

Das Weigle-Haus steht direkt an der A 40, der Hauptverkehrsader des Ruhrgebiets mitten in der Stadt Essen.

Es bietet seit über 100 Jahren Gemeinschaft und Action für Jugendliche und Erwachsene. Über die unzähligen Angebote für Jung und Alt können Sie sich auf dieser Homepage im Detail informieren! Von offener Jugendarbeit über Streetwork und Hausaufgabenhilfe bis hin zu Gottesdiensten, Hauskreisen, Jugendgruppen und einem Café wird viel geboten – am Wochenende, während der Woche und auch in den Ferien.

Im Mittelpunkt steht der Glaube an Jesus Christus und seine Liebe zu allen Menschen, die ins Haus kommen. Er baut mit uns seine Gemeinde mitten im Ruhrgebiet. Sowohl als Gemeinde für Erwachsene als auch als Jugendgemeinde wollen wir Menschen unserer Stadt und darüber hinaus ein Zuhause anbieten. Das Weigle-Haus ist ein freies Werk innerhalb der Evangelischen Kirche im Rheinland, die leitenden MitarbeiterInnen der einzelnen Gruppen bilden die Evangelische Jugend Weigle-Haus e.V. Dieser Verein ist Mitglied im CVJM-Westbund und Teil der Ev. Jugend Essen.

Um die soziale Arbeit zu finanzieren, erhält das Haus kirchliche sowie öffentliche Zuschüsse. Aber der größte Teil der Kosten für die Arbeit wird aus Spenden gedeckt.
Aber eigentlich muss man es live erleben. Wir freuen uns auf Sie und Euch!

Paulus-Jugendhaus

Es ist für die Kinder und Jugendlichen, die häufig mehrmals in der Woche an den Angeboten teilnehmen, wie ein zweites Zuhause. Ein Schwerpunkt liegt in der offenen Jugendarbeit; Dementsprechend gibt es wöchentlich 15 Stunden „Offene Tür“. Da auch Gruppen nicht zu kurz kommen sollen, ist der Montag unser Gruppentag. Es gibt sowohl eine Mädchengruppe, den „Girls-Club“, als auch mit der „Abteilung 14“ eine Jungengruppe.

Über das übliche Angebot einer „Offenen Tür“ bieten wir im Paulus-Jugendhaus immer wieder Events an, wo wir zusammen in die „Soccerhalle“ zum Fußball gehen, oder ein Wochenende lang einen Ausflug machen. Es ist für jeden etwas dabei. Wir freuen uns daher über alle, die uns besuchen kommen. Wir haben als Mitarbeiter-Team den Anspruch, für die Besucher mehr als nur „Betreuer“ zu sein. Daher sind über die Jahre hinweg viele langjährige Freundschaften entstanden.

Für nähere Infos zu unseren aktuellen Aktionen, unserem Team, und allem was rund um das Paulus-Jugendhaus läuft, besucht unsere Facebookseite: www.facebook.com/pages/Paulus-Jugendhaus

Wir freuen uns auf euch!

Zwingli-Jugendhaus

Das Zwingli-Jugendhaus, das kurz „Zwingli“ genannt wird und in der Trägerschaft des Weigle-Hauses steht, befindet sich im Essener Nordviertel und ist ein Ort für alle Kinder und Jugendlichen dieses Stadtteils und darüber hinaus.

Es wird einerseits ein offener Jugendtreff angeboten. Hier kann man Freunde treffen, Musik hören, Billard oder Kicker spielen, pokern, posen und an Aktionen und Ausflügen teilnehmen oder einfach auf den Sofas chillen. Dabei sind alle herzlich Willkommen! Anderserseits gibt es auch für Kinder Zwingli etwas zu erleben: Jeden Donnerstag und Freitags findet ein offener Kindertreff statt. Dieser Treff soll ein Ort sein, an dem Kinder unterschiedlicher Nationen und unterschiedlicher Herkunft im Alter zwischen 7 und 13 Jahren zusammenkommen, um ihre Freizeit gemeinsam zu verbringen, miteinander zu spielen, zu reden oder auch um besondere Projekte zu erleben. Zusätzlich gibt es im Rahmen des offenen Treffs eine Storytime, in der wir es uns gemütlich machen, eine Kleinigkeit naschen und eine Geschichte hören. Wer möchte kann am Freitag um 14.30 Uhr zum gemeinsamen, kostenlosen Mittagessen kommen! Neben dem offenen Angebot, gibt es im Zwingli eine Mädchengruppe. Dort können Mädchen unter sich sein und ein buntes wie vielfältiges Programm erleben.

Mit Kapito! bieten wir zudem eine Hausaufgabenhilfe für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen an, die immer Dienstags, Mittwochs und Donnerstags ab 13 Uhr im Zwingli stattfindet. Nach einem gemeinsamen Mittagessen (nur Dienstags und Donnerstags!) unterstützen wir euch bei den Hausaufgaben und versuchen, offene Schulfragen gemeinsam zu lösen. Gezielt wollen wir Defizite in verschiedenen Schulfächern mit euch aufarbeiten.
Unser Angebot ist völlig kostenlos! Die Betreuung und Begleitung erfolgt durch ehrenamtliche sowie hauptamtliche-pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Beim ersten Mal einfach kurz mit einem Erziehungsberechtigten zur Anmeldung vorbeikommen – und schon kann es los gehen!

Also eine herzliche Einladung an alle Kinder und Jugendlichen, im Zwingli vorbeizuschauen. Die Mitarbeiter freuen sich auf Euch!

Ju-Be

Unsere Jugendberatungsstelle – die Kompetenz in Sachen Ausbildung und Beruf!

Die „JuBe“ ist eine Beratungsstelle in der Trägerschaft Weigle-Haus und CVJM Sozialwerk, Essen. Wir beraten einzelne Jugendliche bei individuellen Zukunftsfragen zum Übergang von Schule und Beruf, stehen aber auch für persönliche Fragen und in herausfordernden Situation beratend und begleitend, oder einfach nur zuhörend zur Seite. Das geschieht sowohl in unseren Büroräumen am Gänsemarkt 2, als auch in kooperierenden Schulen und Jugendhäusern. Unsere Schwerpunkte liegen auf dem Übergang von der Schule zum Beruf. Dafür bieten wir Lernförderung an (individuelle Nachhilfe und Unterstützung beim „Lernen, zu Lernen“), begleiten abschlussgefährdete Jugendliche und geben individuelle Unterstützung bei Bewerbungsprozessen. Als jährlich wiederkehrendes Projekt führen wir die Essener Potentialanalyse (EPA) durch.
Daneben bieten wir auch Angebote für Klassen der verschiedenen Altersgruppen an. Dazu gehören Workshops u.a. in Sozialkompetenz, zum Teambuildung, zur Selbstbehauptung oder auch für eine Sensibilisierung im Bezug auf interkulturelle Themen. Unsere Mitarbeiter kommen aus ganz unterschiedlichen Berufsfeldern, so dass wir auf fast alle individuellen Anfragen auch gern ein passendes Beratungsangebot oder Programm zusammenstellen können.

Alte Schmiede

Unsere Kfz-Werkstatt – eine Chance zur Ausbildung!

Die Idee der Alten Schmiede: Sozial benachteiligte oder bildungsferne Jugendliche erhalten die Möglichkeit, eine Ausbildung im Kfz-Bereich zu absolvieren. Das ist das Ziel der Alten Schmiede, einem Meisterbetrieb der Kfz-Innung in Essen. Es werden Jugendliche gefördert, die aufgrund sozialer Auffälligkeiten als auch durch körperliche Beeinträchtigungen kaum eine Chance haben, sich in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren. Einen großen Stellenwert haben dabei das persönliche Vertrauensverhältnis und die intensive und begleitende Betreuung durch zwei Kfz- und einen Karosseriebaumeister, die bei allen Arbeiten an den Fahrzeugen dabei sind.
Angestrebt ist, sowohl den beruflichen Werdegang der Jugendlichen zu fördern, wie auch kundenorientiert zu arbeiten. Dazu werden den jungen Menschen menschliche Beziehungen angeboten, die von der Botschaft des Evangeliums und von Gottes Liebe getragen sind: „Weil wir in unserem Leben die Liebe Gottes erfahren haben, möchten wir diese an andere Menschen weitergeben.“

Die Alte Schmiede in Essen-Borbeck setzt sich bereits seit 2003 für sozial benachteiligte Jugendliche ein, die hier die Möglichkeit geboten bekommen, Kfz-Mechatroniker oder Kfz-Mechaniker für Karosserieinstandhaltungstechnik zu werden.
Da eine Kfz-Mechaniker bzw. Mechatroniker-Lehre bei weiblichen wie männlichen Jugendlichen sehr beliebt ist, kommt es den Auszubildenden sehr entgegen, im Kfz-Gewerbe entsprechend qualifizierte zu werden.
Während ihrer dreieinhalbjährigen Ausbildungszeit werden die Jugendlichen sozialpädagogisch betreut. Die Alte Schmiede ist somit ein gutes Beispiel für die Verbindung sozialintegrativer Maßnahmen und fachlich kompetenter betrieblicher Arbeit.

Die Alte Schmiede ist eine gGmbH, das bedeutet eine gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Anfallende Gewinne dürfen nur für gemeinnützige Zwecke verwendet werden. Dies wird vom Finanzamt kontrolliert und muss von der Alten Schmiede nachgewiesen werden. Wie gemeinnützige Vereine kann auch die Alte Schmiede nicht auf öffentliche finanzielle Unterstützung zurückgreifen und wird neben dem bestehenden Grundkapital der Gesellschaft durch Spenden und Sponsoren finanziert. Etwaige Gewinne fließen in die Ausbildung und Ausstattung der Werkstatt.
In den meisten Fällen gelingt für die ausgebildeten jungen Fachkräfte eine Integration in den ersten Arbeitsmarkt. Für die Einbindung benachteiligter Jugendlicher ist die Alte Schmiede Landessieger beim Deichmann-Förderpreis gegen Jugendarbeitslosigkeit 2005 geworden. Die Alte Schmiede ist ein Mitgliedsbetrieb der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe e.V.

Neben dem Weigle-Haus gehören auch die „Gefährdetenhilfe Essen-Borbeck e.V.“ und „Zug-um-Zug e.V.“ zu den Trägern der Alten Schmiede. 

Partnerschaften

Viele Angebote finden nicht im Weigle-Haus selbst bzw. dessen beiden Außenstützpunkten statt, sondern in den Räumlichkeiten anderer Gemeindehäuser. Hier finden Sie einen Überblick.

Gustav-Adolf-Haus

Steile Straße 60a
45149 Essen

Website

Gemeindehäuser der Evangelischen Kirchengemeinde Freisenbruch-Horst-Eiberg

Heliand-Zentrum:
Bochumer Landstraße 270
45279 Essen

Jugendclub auf Zion:
Hülsebergstraße 15
45279 Essen

Website

Jugendhaus in der Bodelschwinghstraße

Bodelschwinghstr. 13
45134 Essen

Jugendhaus in der Weserstraße

Weserstr. 36
45136 Essen

Evangelische Jugend Weigle-Haus e.V., Hohenburgstraße 96, 45128 Essen • Tel.: 0201–224 223 • E-Mail: hallo@weigle-haus.de